Unternehmungen in Assisi

Aktivitäten in  Assisi

Die ganze Geduld eines Heiligen

Assisi ist der Geburtsort des Heiligen Franziskus und der Heiligen Klara und eine der stimmungsvollsten mittelalterlichen Bergstädte Italiens. Pilger und Kunstliebhaber reisen hierher, um die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Basilika des Heiligen Franziskus und ihren bahnbrechenden Freskenzyklus von Giotto zu bewundern, aber die Stadt ist auch eine Fundgrube römischer Ruinen, mittelalterlicher Architektur und heiliger Franziskanerstätten. In den umliegenden Hügeln Umbriens ist das malerische Flickenteppich aus Weinbergen, Olivenhainen und Ackerland ein Paradies für Weintouren und -proben, Kochkurse, Trüffelsuchen und hausgemachte kulinarische Erlebnisse.

Top 8 Sehenswürdigkeiten in Assisi

Basilika des Heiligen Franziskus von Assisi (Basilika San Francesco d'Assisi)

star-4.51.966
Assisi, der Geburtsort des heiligen Franziskus und eine der stimmungsvollsten Bergstädte Italiens, ist vor allem für seine prächtige Basilika des heiligen Franziskus bekannt. Die UNESCO-geschützte Pilgerstätte ist eine Fundgrube mittelalterlicher Kunst. Besuchen Sie die hoch aufragende obere Kirche, die düstere untere Kirche und das Grab von Franziskus in der Krypta.Mehr

Basilika des hl. Franziskus (Basilika San Francesco)

star-4.51.966
Die Basilika des Heiligen Franziskus (Basilica di San Francesco), ein UNESCO-Weltkulturerbe in Assisi, ist eine beliebte europäische Pilgerstätte. Der Komplex zweier Kirchen erinnert an den Heiligen Franz von Assisi, den Gründer des Franziskanerordens, der hier begraben liegt. Die Pläne für die Basilika begannen nach seinem Tod im Jahr 1226 und wurden im Jahr 1253 abgeschlossen.Mehr

Basilika St. Clare (Basilika Santa Chiara)

star-51.609
Die Basilika der heiligen Klara (Basilica di Santa Chiara) in Assisi ist der heiligen Klara von Assisi gewidmet, der Gründerin des Ordens der armen Damen, der heute als Orden der heiligen Klara bekannt ist. Nach ihrem Tod im Jahr 1260 wurden die sterblichen Überreste der Heiligen Klara in die Kirche überführt und unter dem Hochaltar begraben. Ihr Grab wurde 1850 erneut entdeckt und schließlich wurde ihr Skelett in einen Schrein in einer neu errichteten Krypta der Basilika gebracht. Es ist heute am östlichen Ende der Krypta ausgestellt.Das Äußere der Basilika zeichnet sich durch horizontale Streifen aus rosa und weißem Stein und den Campanile aus, der der höchste in Assisi ist. Im Inneren sind die Wände des schwach beleuchteten Kirchenschiffs jetzt weiß, obwohl sie bis zum 17. Jahrhundert mit Fresken bedeckt waren. An anderer Stelle in der Kirche sind noch Fresken aus dem 13. und 14. Jahrhundert erhalten. Im Süden des Kirchenschiffs befindet sich eine kleine Kapelle mit dem Kruzifix aus dem 12. Jahrhundert, das mit dem Heiligen Franziskus von Assisi gesprochen haben soll. Der Hochaltar ist von einer Kolonnade aus 12 polygonalen Säulen aus dem 15. Jahrhundert umgeben.Mehr

Assisi Basilika der Heiligen Maria der Engel (Basilika Santa Maria degli Angeli)

star-5138
Die reizende Manierist-Assisi-Basilika der Heiligen Maria der Engel (Basilika Santa Maria degli Angeli) wurde in der Ebene unterhalb des Hügels Assisi erbaut und war zwischen 1569 und 1679 über ein Jahrhundert in der Herstellung der Zustrom von Pilgern zur Anbetung an der Cappella Porziuncola, der Einsiedelei, in der der heilige Franziskus im frühen 13. Jahrhundert betete und den Orden der Franziskanermönche gründete.Santa Maria degli Angeli wurde vom perugianischen Architekten Galeazzo Alessi entworfen und ist eine der größten christlichen Kirchen der Welt mit einer Länge von satten 126 m und einer Breite von 65 m (213,25 ft). Es hat ein scheunenartiges Mittelschiff und mit Kapellen gesäumte Seitenschiffe; Fresken der Künstlerin Andrea Appiani aus dem 18. Jahrhundert schmücken die Wände der Basilika. Die ursprüngliche Cappella Porziuncola aus dem 13. Jahrhundert befindet sich direkt unter dergroße zentrale Kuppel, jetzt vor den Elementen für die Nachwelt geschützt. Die Cappella del Transito befindet sich in der Nähe und markiert die genaue Stelle, an der Franziskus 1226 starb. Es zeigt den einfachen Seilgürtel des Heiligen und ein Terrakotta-Porträt von Andrea della Robbia aus dem Jahr 1490. Beide Kapellen sind mit Szenen versehen, die seine Visionen darstellen.Außerhalb der Basilika befindet sich der Rosengarten, alles, was von den Wäldern des Monte Subasio übrig geblieben ist, die die Einsiedelei von Franziskus umgaben. Das angrenzende Kloster aus dem 15. Jahrhundert beherbergt das Porziuncola-Museum, das 1924 von Franziskanermönchen gegründet wurde und religiöse Kunst und Reliquien aus dem 13. und 14. Jahrhundert ausstellt.Mehr

Chiesa Nuova

star-5331
Trotz ihrer bescheidenen weißen Fassade, die von vier einfachen dorischen Pilastern flankiert wird, ist die Chiesa Nuova oder Neue Kirche eine der historisch bedeutendsten Kirchen von Assisi, die an der Stelle des Hauses des Hauses und des Geburtsortes des Heiligen Franziskus gegründet wurde. An dieser Stelle steht seit dem 14. Jahrhundert eine Kirche, aber die heutige Struktur stammt aus dem frühen 17. Jahrhundert, als sie unter der Schirmherrschaft von König Philipp III. Von Spanien erbaut wurde und seitdem ein bedeutendes Wahrzeichen für Pilger geworden ist.Die bemerkenswertesten Merkmale der Chiesa Nuova im Renaissancestil sind die farbenfrohen Fresken von Cesare Sermei und Giacomo Giorgetti, die die Innenräume schmücken, sowie das angrenzende Museum und die Bibliothek, die einen besseren Einblick in die einzigartige Geschichte des Ortes bieten.Mehr

Pozzo della Cava

star-584
Die Stadt Orvieto auf einer Klippe liegt über einem verborgenen Gewirr von Tunneln und Höhlen, die von den Etruskern bis zum 20. Jahrhundert durch weiches Tuffsteingestein gegraben wurden. Entdecken Sie dieses unterirdische Netzwerk bei einem Besuch des Pozzo della Cava, eines im 16. Jahrhundert vergrößerten etruskischen Brunnens, der zu alten Höhlen, Brennöfen und einer Zisterne führt.Mehr

Tempel der Minerva (Tempio di Minerva)

star-51
Die alten Säulen des Assisi-Tempels von Minerva (Tempio di Minerva) dominieren die langgestreckte mittelalterliche Piazza del Comune der Stadt. Der Tempel wurde durch private Spenden von zwei wohlhabenden Anwohnern während der Regierungszeit von Augustus im ersten Jahrhundert vor Christus erbaut. Als Rom im vierten Jahrhundert n. Chr. Zum Christentum konvertierte, wurde der heidnische Tempel - zusammen mit vielen anderen im ganzen Reich - nicht mehr benutzt und verlassen. Bis zum sechsten Jahrhundert hatte es eine Gemeinschaft von Benediktinermönchen beschlagnahmt, und zwischen 1215 und 1270 war das Gebäude Hauptquartier der Gemeinde Assisi; noch später wurde es ein Gefängnis. Der Tempel, der Mitte des 16. Jahrhunderts wieder als christliche Kultstätte genutzt wurde, wurde von Papst Paolo III. Der Jungfrau Maria geweiht und anschließend restauriert, bevor er einer Gemeinschaft von Franziskanermönchen übergeben wurde.Heute bilden die ursprünglichen korinthischen Säulen und Giebel des Tempels die Fassade der 1539 erbauten Kirche Santa Maria sopra Minerva (wörtlich St. Mary 'über' Minerva), deren schillerndes Interieur jedoch ein Jahrhundert später vom lokalen Architekten Giacomo Giorgetti einem gründlichen barocken Facelift unterzogen wurde .Mehr

Porziuncola Museum (Museo della Porziuncola)

star-00
Das Porziuncola-Museum (Museo della Porziuncola) ist Teil der Basilika Santa Maria degli Angeli und beherbergt Kunstwerke und Archivdokumente zum heiligen Franziskus. Pilger, Kunstliebhaber und diejenigen, die tiefer in das Leben und die Lehren des Heiligen eintauchen möchten, werden diese kleine, aber außergewöhnliche Sammlung genießen.Mehr

Top-Aktivitäten in Assisi

Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Assisi

Beste Reisezeit

Als Geburtsort des Heiligen Franziskus ist Assisi seit fast 800 Jahren ein beliebter Wallfahrtsort. Die lebhafte Sommersaison der Bergstadt wird durch Ostern im Frühling und das Fest des Heiligen Franziskus im Herbst (am 4. Oktober) abgerundet. Wenn Sie auf der Suche nach weltlichem Spaß sind, besuchen Sie das ausgelassene Mittelalterfest Calendimaggio, das am ersten Maiwochenende stattfindet. Sie werden kostümierte Prozessionen, historische Musik und eine fröhliche Atmosphäre genießen, die in einer pyrotechnischen Show am Freitagabend auf der Hauptpiazza del Comune gipfelt.

Unterwegs

Das historische Zentrum von Assisi ist recht kompakt und lässt sich leicht zu Fuß erkunden, aber die steilen Straßen werden Ihre Waden trainieren. Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel bevorzugen, können Sie die Kleinbusse nehmen, die die Gegend bedienen. FS BusItalia verfügt über Linien, die die Altstadt mit der Stadt Santa Maria degli Angeli im Tal darunter verbinden (wo sich der Bahnhof und Porziuncola befinden). Außerdem gibt es Taxistände am Bahnhof und auf den Hauptplätzen.

Reisetipps

Während der religiösen Feiertage und im Sommer strömen Scharen von Tagesausflüglern nach Assisi, aber die Stadt bietet einen ruhigen Rückzugsort, nur wenige Schritte von den beliebtesten Touristenattraktionen entfernt. Gehen Sie durch einen kleinen Eingang in der Steinmauer, die den Rasen der Oberen Basilika säumt, und Sie befinden sich im Bosco di San Francesco, einem Waldgebiet des National Trust. Folgen Sie ruhigen, schattigen Wegen bergab zu einem Kloster aus dem 12. Jahrhundert (heute ein Besucherzentrum) und entspannen Sie sich anschließend bei einem rustikalen Mittagessen in einer historischen, in eine Mühle umgewandelten Trattoria in der Nähe.

Sehenswürdigkeiten
8
Touren
84
Bewertungen
905

Der Assisi -Taschenführer der Einheimischen

Rebecca Winke

Rebecca nutzt die Bergstadt Assisi als Ausgangspunkt für Reisen und Essensschreiben im restlichen Italien. Die mit Lavendel gesäumten Terrassen des Hauptplatzes Piazza del Comune sind ihr Lieblingsort, um einen Spritz zu genießen.

Das erste, was Sie in Assisi tun sollten, ist...

Schonen Sie Ihre Waden und beginnen Sie Ihren Besuch oben (an der Bushaltestelle und dem Parkhaus Piazza Matteotti) und arbeiten Sie sich bergab zur Basilika des Heiligen Franziskus vor.

Ein perfekter Samstag in Assisi...

Der Auftakt beginnt mit einem mit Pudding gefüllten „Mimma“-Gebäck in der Bar Sensi, gefolgt von einem Spaziergang durch den Markt. Schnappen Sie sich einen Mittagstisch im Freien auf der Piazzetta delle Erbe und lassen Sie den Tag mit einem Blick auf den Sonnenuntergang von der Piazza Santa Chiara ausklingen.

Eine touristische Sache, die dem Hype gerecht wird, ist...

die Basilika des Heiligen Franziskus, ein reich mit Fresken verziertes architektonisches Meisterwerk, das die Anerkennung der UNESCO als Weltkulturerbe durchaus verdient.

Um das „echte“ Assisi zu entdecken...

Verlassen Sie die überfüllte Basilika und betreten Sie die verlassenen Gassen und Treppen, die sich durch die mittelalterliche Altstadt schlängeln.

Für den besten Blick auf die Stadt ......

Gehen Sie hinauf zur Rocca-Festung ganz oben in Assisi, wo Sie einen Blick aus der Vogelperspektive über die Türme, Kuppeln und Dächer der Stadt auf das darunter liegende Tal werfen können.

Ein Irrtum ist:...

Assisi ist nicht nur etwas für religiöse Touristen. Die Stadt verfügt außerdem über spektakuläre römische Ruinen, ausgezeichnete Restaurants und schöne Ateliers, in denen lokale Künstler ausgestellt werden.

DE
c03314dd-aa16-492d-ba67-b3c59680c9df
geo_hub

Das möchten Reisende auch wissen

Wofür ist Assisi bekannt?

Der Heilige Franziskus von Assisi wurde im 12. Jahrhundert in dieser umbrischen Bergstadt geboren und ist über 800 Jahre später die Anziehungskraft der Stadt. Der Hauptdarsteller ist die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Basilika des Heiligen Franziskus und ihre Fresken im Stil der Giotto-Schule, die das Leben des Heiligen darstellen, aber in der Altstadt wimmelt es auch von franziskanischen Stätten.

...Mehr
Wie verbringt man einen Tag in Assisi?

Gehen Sie direkt zur Basilika des Heiligen Franziskus, um die Fresken zu bestaunen und in der Krypta des Heiligen eine Pause einzulegen. Anschließend schlendern Sie durch die Kunsthandwerksläden, bewundern den antiken Minerva-Tempel auf der Piazza del Comune, besuchen die Basilika Santa Clara und schlendern durch das Labyrinth aus Fußgängerzonen der Altstadt.

...Mehr
Wie besucht man Assisi am besten?

Assisi ist sowohl kompakt als auch sehr steil. Besuchen Sie es also zu Fuß, aber nehmen Sie sich Zeit, um die Hügel zu bewältigen. Es gibt einen öffentlichen Bus zwischen der Basilika des Heiligen Franziskus und dem Hauptplatz, aber auch ein Spaziergang über die Via San Francesco zum Bummeln durch die Geschäfte gehört zum Spaß dazu.

...Mehr
Wie lange dauert die Assisi-Pilgerfahrt?

Assisi markiert den Mittelpunkt des Franziskuswegs, einer Pilgerroute, die in La Verna beginnt und sich mehr als 500 Kilometer südlich durch Umbrien bis zum Petersdom in Rom erstreckt. Es dauert mindestens drei Wochen, die gesamte Strecke zu Fuß zurückzulegen.

...Mehr
Was machen Pilger in Assisi?

Die meisten Pilger konzentrieren sich auf die wichtigsten franziskanischen Stätten in Assisi, darunter die Basilika des Heiligen Franziskus, die Basilika der Heiligen Klara, die Kathedrale San Rufino und die Chiesa Nuova. Die abgelegene Einsiedelei Eremo delle Carceri, die Kirche San Damiano und Porziuncola sind ebenfalls wichtige Pilgerziele.

...Mehr
Liegt Assisi in der Nähe von Rom?

Nein, aber Assisi ist ein einfacher Tagesausflug von Rom aus. Die Stadt liegt etwa 100 Meilen (170 Kilometer) nördlich der italienischen Hauptstadt und es gibt mehrmals täglich Direktzüge, sodass die Fahrt etwa 2,5 Stunden dauert.

...Mehr
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Assisi ?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Assisi ?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Assisi ?
A:
Sehen Sie sich diese Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Assisi an: