Alexanderplatz
Alexanderplatz

Alexanderplatz

Freier Eintritt
Alexanderplatz, Berlin, 10178

Das Wichtigste auf einen Blick

Der Alexanderplatz gilt bereits seit dem Mittelalter als wichtiger Treffpunkt. Er diente als Viehmarkt, Parade- und Übungsplatz für das Militär und ab den 1920er-Jahren bis heute schließlich als kosmopolitisches Zentrum.

Die meisten Berlin-Touren beinhalten einen Besuch des Alexanderplatzes, wo Sie mehr über seine Geschichte erfahren und den imposanten Fernsehturm bestaunen können. Buchen Sie eine private Tour, um noch mehr über turbulente Vergangenheit der Hauptstadt zu erfahren, oder probieren Sie die vielen Aromen Berlins auf einer kulinarischen Tour. Mit einer Fahrradtour oder bei einer Fahrt im Hop-on-Hop-off-Bus können Sie in kürzester Zeit noch mehr von der Stadt sehen.

Alle anzeigen

Dinge, die Sie vor Reisebeginn wissen sollten

  • Aufgrund seiner zentralen Lage und dem Fernsehturm ist der Alexanderplatz ein Muss für alle Besucher von Berlin.

  • Der Platz bietet wenig Schatten, tragen Sie also einen Hut oder Sonnencreme, wenn Sie hier etwas länger verweilen möchten.

  • Außerdem ist der Bereich als Fußgängerzone angelegt und auch für Personen mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich.

Alle anzeigen

Anreise

Der Alexanderplatz ist einer der zentralsten Orte Berlins. Direkt auf dem Platz befindet sich der berühmte Fernsehturm und in nur 10 Gehminuten erreichen Sie die zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Museumsinsel. Sie erreichen den Platz mit den S-Bahn-Linien S3, S5, S7, S9, den U-Bahn-Linien U2, U5 und U8 sowie zahlreichen Bussen. Es gibt kaum Parkplätze in der Nähe, daher empfiehlt es sich, das Auto etwas weiter weg abzustellen.

Alle anzeigen

Ausflugstipps


Bester Zeitpunkt für einen Besuch

Der Alexanderplatz ist ein allzeit geschäftiger Ort, an dem sich jede Menge Einwohner und Touristen tummeln. Das ganze Jahr über finden hier eine Reihe von Märkten statt, insbesondere der Weihnachtsmarkt, auf denen Sie an Verkaufsständen für Lebensmittel, Süßigkeiten, Geschenke und mehr vorbeischlendern können. Im Sommer ist Berlin ist in der Regel überfüllt, daher empfehlen wir ein Besuch im Frühling oder Herbst.

Alle anzeigen

Ein Paradebeispiel sozialistischer Architektur

Da der Alexanderplatz das Zentrum von Ostberlin war, stammen die meisten Gebäude und Kunstwerke rund um den Platz aus der sozialistischen Ära. Das ehemalige Kaufhaus „Centrum“, die Weltzeituhr von Erich John und der Brunnen der Völkerfreundschaft sind nur einige Überreste aus dem Kalten Krieg, die noch auf dem Platz zu entdecken sind.

Alle anzeigen
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche anderen Sehenswürdigkeiten liegen am nächsten bei der Sehenswürdigkeit Alexanderplatz?
A:
Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Sehenswürdigkeit Alexanderplatz: