Aktivitäten in Brasilien

Aktivitäten in  Brasilien

The heart of the Amazon

Wo auch immer Sie in Brasilien sind, der infektiöse Klang von Samba kommt aus den Bars; Platten aus perfekt gebratenem Fleisch und obsidianschwarzen Bohnen stehen auf den Tischen, und ein fröhliches oi (hallo, auf Portugiesisch) kommt aus den Mündern der lebhaften Einheimischen hervor. In Rio de Janeiro liegen die legendären Strände Copacabana und Ipanema vor der dramatischen Kulisse von Corcovado, Zuckerhut und den ausgestreckten Armen von Christus dem Erlöser. Ganztägige Besichtigungstouren haken alle Höhepunkte der Stadt ab, während die Selaron-Treppe, Rochina Favela und eine Samba-Show in der Regel ebenfalls Teil des Reiseplans sind. Aber Rio ist erst der Anfang. Die weitläufige Metropole São Paulo – Brasiliens bevölkerungsreichste Stadt – zeigt ihren kulturellen Einfluss auf einer Panoramatour, während Naturliebhaber von den Amazonas-Regenwäldern von Manaus, in denen zahlreiche biologisch vielfältige Arten leben, verzaubert werden. In der UNESCO-Weltkulturerbestätte des Iguassu-Nationalparks erzeugen die Iguazu-Wasserfälle (Foz de Iguacu) ein tosendes Brüllen, und in Salvador diktiert der historische afrikanische Einfluss die pulsierende Energie der Stadt. Unzählige private Touren und Gruppentouren helfen Besuchern, alles zu erleben, mit Tickets ohne Warteschlange zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, einfachen Transportmöglichkeiten und lokalen Perspektiven. Und Brasilien grenzt an fast jedes Land in Südamerika – nur Chile und Ecuador sind ausgeschlossen – und ist somit der ideale Ausgangspunkt für jede südamerikanische Reise. Beginnen Sie mit Silvester oder Karneval, zwei der spektakulärsten Feierlichkeiten Rios, bevor Sie über den Kontinent reisen.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Brasilien

Christusstatue (Cristo Redentor)

star-516.661
Die berühmte Christusstatue (Cristo Redentor) befindet sich auf dem Berg Corcovado 700 m über der Stadt und wacht über die Bewohner von Rio de Janeiro. Dieses beeindruckende Denkmal, das 1931 eingeweiht und 2007 zu einem der sieben neuen Weltwunder gewählt wurde, wird oft als die bekannteste Sehenswürdigkeit Brasiliens bezeichnet.Mehr

Zuckerhut

star-515.149
Es ist leicht zu sehen, warum Rio de Janeiro den Spitznamen „wunderbare Stadt“ erhielt, wenn Sie von den Höhen des Zuckerhuts hinunter blicken. Von ihrem aufragenden 396 Meter hohen Gipfel entfaltet sich die Stadt um Sie herum, mit Blick auf die berühmten Strände Ipanema und Copacabana, den Tijuca-Wald und die Christusstatue hoch oben auf dem Corcovado im Westen.Mehr

Selarón-Stufen (Escadaria Selarón)

star-511.782
Die Selarón-Treppe (Escadaria Selarón) ist mit mehr als 2.000 bunten Kacheln in den Farben der brasilianischen Flagge dekoriert und eines der lebendigsten und markantesten Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Sie markiert die Grenze zwischen den Stadtteilen Lapa und Santa Teresa.Mehr

Kathedrale von Sé (Catedral da Sé)

star-52.674
Die Metropolitankathedrale Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt (Sé-Kathedrale), die über dem Zentrum von Sao Paulo herrscht, ist eines der größten neugotischen Bauwerke der Welt. Die Orgel mit 12.000 Pfeifen gehört zu den größten in Südamerika und die Kirche beherbergt eine Vielzahl religiöser Kunstwerke.Mehr

Santa Teresa (Barrio Santa Teresa)

star-51.896
Dieses unwahrscheinliche kopfsteingepflasterte Viertel in der Nähe des Zentrums von Rio de Janeiro ist seit langem ein touristischer Favorit unter den Besuchern dieser brasilianischen Stadt. Santa Teresa (Barrio Santa Teresa) befindet sich auf der Spitze des gleichnamigen Hügels und hat seinen Namen von einem Kloster aus den 1750er Jahren. Es hat eine Geschichte als Stadtteil der Oberschicht, wie einige seiner größeren und kunstvolleren Villen bezeugen können. Santa Teresa hat sich in den letzten Jahren zu einer Künstler-Enklave entwickelt und ist ein großartiger Ort, um einen Nachmittag zu verbringen, zwischen Restaurants zu wandern, ein kaltes Bier zu genießen und Galerien und Stände zu besuchen, an denen Sie Künstler-Renderings der Cidade Maravilhosa (erstaunliche Stadt, wie Rio häufig genannt wird) oder andere Souvenirs.Es gibt auch einige sehenswerte Museen, wie das Hauptkunstmuseum, das Museu da Chácara do Céu, das im ehemaligen Herrenhaus des Kunstsammlers Raimundo Otoni Castro Moya untergebracht ist und unter anderem Werke von Miró und Matisse beherbergt. Weitere architektonische Überraschungen sind die russisch-orthodoxe Kirche. Momentan ist die einzige Möglichkeit, die berühmte Straßenbahn zu erleben, die Einwohner und Besucher auf die Spitze von Santa Teresa brachte, das Museum Museu do Bonde, das die Geschichte der Straßenbahn erzählt und zeigt, wie sie das Carioca-Aquädukt auf über 45 Metern überquert in der Höhe. Die Straßenbahn ist seit 2011 außer Betrieb, aber es ist geplant, sie 2015 wieder in Betrieb zu nehmen. Derzeit nehmen Besucher ein Taxi oder den Bus den Berg hinauf.Mehr

Treffen der Gewässer (Encontro das Aguas)

star-5451
Die Stadt Manaus liegt am Zusammenfluss zweier großer Flüsse, der Solimões und der Black. Obwohl Wassergrenzen normalerweise nicht zu erkennen sind, ist dies in Manaus nicht der Fall. Aufgrund der unterschiedlichen Farben der beiden Flüsse ist es möglich, genau zu sehen, wo sie sich treffen - was das "Meeting of Waters" oder Encontro das Aguas zu einem Muss für Besucher von Manaus macht.Der Black River oder Rio Negro hat seinen Namen von der Farbe des Wassers. Der Solimões in Manaus hat eine sandige bräunliche Farbe. So können Sie genau sehen, wo die beiden Flüsse zusammenkommen. Nicht nur das, jeder Fluss hat für sich eine andere Temperatur und fließt mit einer anderen Geschwindigkeit. Wenn sie zusammenkommen, mischt sich das Wasser nicht nur zu einer schlammigen Suppe, sondern die Flüsse fließen im Wesentlichen nebeneinander.Die "Grenzen" des Flusses bewegen sich ständig und ändern sich, während das Wasser fließt, aber eine klare Abgrenzung zwischen den beiden Flüssen ist weit darüber hinaus sichtbar, wo sie sich tatsächlich treffen. Tatsächlich müssten Sie fast vier Meilen flussabwärts fahren, bevor Sie sehen, wie sich der Solimões River und der Black River endlich vermischen. Wenn die beiden Flüsse tatsächlich zusammenkommen, bilden sie den Amazonas.Mehr

Kathedrale von Rio de Janeiro (Kathedrale Metropolitana de Sao Sebastiao)

star-510.621
Die hochmoderne Kathedrale Rio de Janeiro (Catedral Metropolitana de Sao Sebastiao) ist hoch und kegelförmig und sieht nicht wie eine typische Kirche aus. Das ungewöhnliche Design wurde zwischen 1964 und 1979 vom Architekten Edgar Fonseca entworfen. Als eines der wichtigsten religiösen Bauwerke Rios ist es dem heiligen Sebastian, dem Schutzpatron der Stadt, gewidmet.Mehr

Maracana-Stadion (Estádio do Maracana)

star-56.933
Das gigantische Maracanã-Stadion (Estádio do Maracanã) ist einer der bekanntesten Fußballtempel Südamerikas und wurde zur Eröffnung der Weltmeisterschaft 1950 erbaut. Die Website hält den Rekord für die größte Teilnahme an einem Weltcup-Finale dank der 199.854 zahlenden Zuschauer, die 1950 ins Stadion drängten und 2014 erneut das FIFA-Weltmeisterschaftsfinale und 2016 die Olympischen Spiele in Rio ausrichteten. Offiziell bekannt als Mário Das Filho-Stadion, das nach dem kleinen Fluss, der entlang des Flusses fließt, Maracanã genannt wird, ist heute eine historische Stätte, die seiner früheren Nutzung als Weltklasse-Arena und Veranstaltungsort gewidmet ist.Mehr

Copacabana Strand (Praia de Copacabana)

star-511.720
Der legendäre Copacabana Beach in Rio de Janeiro erinnert an weiße Sandstrände, sonnenverwöhnte Volleyballspieler, Touristen, die Agua de Coco aus hellgrünen Kokosnüssen schlürfen, und Nachtschwärmer im Bikini, die bis spät in die Nacht feiern. Und zum größten Teil ist das ziemlich genau. Fügen Sie einen Hauch von Carioca (Rio-Bewohner) und einen Hauch von Dunkelheit hinzu, und es wird deutlich, wie leicht Tausende von Menschen ganze Tage (und Nächte) am berühmtesten Strand der Welt verbringen können.Mehr

Amazonas

star-51.409
Der mächtige Amazonas und sein riesiges, dicht bewaldetes Becken sind das Herz Südamerikas und der Hüter von 20 Prozent des Süßwassers der Erde. Besucher aus der ganzen Welt kommen nach Iquitos, um durch die berühmten Gewässer des Flusses zu fahren und einen Blick auf die vielfältige Fauna über und unter der Oberfläche zu werfen.Mehr

Tijuca Nationalpark (Parque Nacional da Tijuca)

star-58.201
Vor dem 19. Jahrhundert war Rio de Janeiro von atlantischem Regenwald umgeben. Heute ist nur noch der 33 Quadratkilometer große Dschungel übrig, der als Tijuca-Nationalpark (Parque Nacional da Tijuca) bekannt ist. Der größte Stadtwald der Welt ist mit tropischen Bäumen übersät, die von Dschungelreben zusammengeknotet sind. Hier leben Ozelots, Brüllaffen, mehr als 300 Vogelarten, Wasserfälle und eines der Wahrzeichen Rios, die Christ-Erlöser-Statue (Cristo Redentor) auf Corcovado Berg.Mehr

Ibirapuera Park

star-52.567
Sao Paulos Version des New Yorker Central Park, des grünen Ibirapuera Park, wurde 1954 zum 400. Jahrestag der Stadt eröffnet und ist sowohl für seine Museen und seine Musikhalle als auch für seine Jogging- und Radwege am See bekannt.Die Parkgebäude wurden vom Modernisten Oscar Niemeyer entworfen, der für die Gestaltung der öffentlichen Gebäude von Brasília bekannt ist. Ibirapuera ist mit einer Fläche von 2 km² der größte Park im Zentrum von Sao Paulo und der zweitgrößte der Stadt. Auf dem Rasen befinden sich 13 Spielplätze und Spielplätze, die vom Landschaftsarchitekten Roberto Burle Marx entworfen wurden. Kommen Sie an einem Sonntagmorgen und genießen Sie ein kostenloses Konzert im Freien im Praça da Paz. Ein weiterer schöner Sonntags-Touch ist der Bosque de Leitura - eine kostenlose Leihbibliothek im Freien, in der Sie Bücher und Zeitschriften (von denen viele auf Englisch sind) ausleihen können, um sie im Park für diesen Tag zu lesen.In der Nähe von Gate 3 lohnt sich ein Besuch des Museum of Modern Art (MAM). Hier sehen Sie Miros, Picassos und wichtige zeitgenössische brasilianische Werke. In der Nähe befindet sich das ausgezeichnete afro-brasilianische Museum im geräumigen Manoel da Nóbrega-Pavillon, der 2004 eröffnet wurde und die kulturellen Errungenschaften der Afrikaner in Brasilien zeigt. Im Januar und Juli jedes Jahres finden im Biennalenpavillon das ganze Jahr über die São Paulo Fashion Week sowie Messen und Biennalen statt. Sao Paulo hat die weltweit größte japanische Bevölkerung außerhalb Japans. Es lohnt sich daher auch, den japanischen Pavillon zu besuchen - eine Ausstellungshalle im Ibirapuera Park, die japanische Kunst zeigt und über eine eigene Teestube und einen japanischen Garten verfügt, in dem Sie Karpfen füttern können.Mehr

Strand von Sao Conrado (Praia de Sao Conrado)

star-52.119
Egal, ob Sie nach der Brandung, dem goldenen Sand oder dem Himmel suchen, der Besuch des Strandes von Sao Conrado (Praia de São Conrado) ist ein Highlight von Rio de Janeiro. Hier in diesem wohlhabenden Viertel am Meer, das manchmal als Praia Pepino bezeichnet wird, finden Besucher eine vielseitige Kombination von Menschen, von denen viele Surfer oder Gleitschirme sind. Das Nebeneinander sozialer Klassen ist auf den Straßen offensichtlich - dennoch scheint jeder die Kombination aus Sonnenschein und Surfen gleichermaßen zu genießen.Achten Sie beim Bummeln durch den Sand von Sao Conrado darauf, dass Sie nach oben schauen und den Himmel nach Hanglidern absuchen, die oben kreisen. Der Strand ist ein beliebter Landeplatz für Gruppen von Gleitschirmen und Hanglidern, von denen die meisten von den Hängen des benachbarten Pedra Bonita aus gestartet sind. Um sich selbst aus der Vogelperspektive zu sehen - aber halten Sie Ihre Füße an Land -, steigt ein anstrengender Pfad 2.500 Fuß hoch auf Pedra da Gávea. Dieser stoische Sentinel- und Oceanfront-Felsen ist ein klassisches Wahrzeichen von Rio, obwohl der Aufstieg einen ganzen Tag dauern kann - selbst für erfahrene Wanderer.Mehr

Sambadrom (Sambadrom Marques de Sapucaí)

star-510.052
Das Sambadrom von Rio de Janeiro (Sambadrome Marques de Sapucaí) - auch bekannt als Sambodromo oder Passarela do Samba Darcy Ribeiro - wurde 1984 vom brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer entworfen und gebaut -Fuß (700 Meter) Landebahn und bietet Platz für 90.000 Zuschauer.Mehr

Iguaçu-Fälle (Cataratas do Iguaçu)

star-52.720
Die Iguaçu-Wasserfälle (Cataratas do Iguaçu), das größte Wasserfallsystem der Welt, sind wirklich beeindruckend. Obwohl Argentinien über bessere Wanderwege rund um die Wasserfälle verfügt, bietet Brasilien die besten Aussichten auf die 275 separaten Kaskaden dieses Naturwunders, die die Grenze zwischen den beiden Ländern überspannen. Genießen Sie von den kurzen, aber süßen Laufstegen, die sich um die brasilianische Seite der Iguaçu-Wasserfälle schlängeln, die frontale Aussicht auf Devil's Throat (Garganta del Diablo), die Insel San Martin und vieles mehr.Mehr

Reiseideen

Top-Aktivitäten in Brasilien

Ganzer Tag Iguassu Falls Beide Seiten - Brasilien und Argentinien
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Segeltour bei Sonnenuntergang

Segeltour bei Sonnenuntergang

star-5
546
Ab
62,00 $ USD
Fußballspiel in Rio de Janeiro

Fußballspiel in Rio de Janeiro

star-4.5
99
Ab
109,90 $ USD
25 – Ganztagestour nach Angra dos Reis und Ilha Grande
Sonderangebot

25 – Ganztagestour nach Angra dos Reis und Ilha Grande

star-4.5
331
Ab
72,00 $ USD
80,00 $ USD  Ersparnisse in Höhe von 8,00 $ USD
Drachenflugerlebnis in Rio de Janeiro

Drachenflugerlebnis in Rio de Janeiro

star-4.5
225
Ab
189,00 $ USD
Jeep-Tour durch den Tijuca-Regenwald von Rio de Janeiro aus
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Die besten Ziele

Die besten Ziele

Alle Infos zum Reiseziel Brasilien

When to visit

High season in Brazil is between November and March—summer in the Southern Hemisphere. One of the best things to do in Brazil during the winter is Carnaval. Held in February, the event welcomes millions of people to take part in the larger-than-life celebrations. But for a calmer visiting experience, consider the April and October shoulder seasons. It should still be warm enough for a beach trip, but there won’t be quite as many crowds.

Getting around

Brazil is the world’s fifth-largest country by area and is host to dozens of major cities across its 26 states. São Paulo and Rio de Janeiro are its largest and most-visited cities. Both are served by multiple airports. Other major hubs include Salvador, Manaus, Brasília, Curitiba, Fortaleza, and Belo Horizonte. In the absence of robust intercity trains, bus networks also link regions. And short-haul flights on carriers like LATAM and GOL make getting around easy.

Traveler tips

One of the best things to do in Brazil is also one of the most unexpected. The country is home to the second-largest Oktoberfest celebration in the world, after Munich. To experience it for yourself, head to the southern city of Blumenau, located in Santa Catarina State, in October. The city was founded by German immigrants in the 19th century, and German culture is still widespread here. Many residents speak Brazilian German in addition to Portuguese.

Lokale Währung
Brazilian Real (R$)
Zeitzone
BRT (UTC -3)
Landesvorwahl
+55
Sprache(n)
Portuguese
Sehenswürdigkeiten
309
Touren
3.233
Bewertungen
90.996
DE
576c0b0c-6f4f-48b3-abf8-4801579a62ec
geo_hub

Das möchten Reisende auch wissen

Wofür ist Brasilien berühmt?

Brasilien ist bekannt für seine jährliche Karneval-Extravaganz und der Geburtsort des legendären Fußballspielers Pelé. Brasilianer lieben Fußball (Futebol auf Portugiesisch), Samba und ein lokales Destillat namens Cachaca. Brasilien ist die Heimat des größten Teils des Amazonas-Regenwalds und anderer wilder Gebiete sowie weltberühmter Strände und geschäftiger Städte wie Rio de Janeiro.

...Mehr
Wohin sollte ich auf meiner ersten Reise nach Brasilien fahren?

Erstbesucher Brasiliens werden oft von Super-Sehenswürdigkeiten wie Rio de Janeiro, dem Amazonas und den Iguazu-Wasserfällen angelockt. Aber das größte Land Lateinamerikas hat noch viel mehr zu bieten – darunter die artenreiche Region Pantanal, die zahlreichen Strände, verschiedene Parks und Reservate sowie die kosmopolitische Küche und Kultur von Sao Paulo.

...Mehr
Welche Arten von Aktivitäten sind in Brasilien beliebt?

Viele Reisende träumen davon, den Karneval in Rio zu besuchen oder die Größe der Iguazu-Wasserfälle zu bewundern. Andere ziehen den größten Teil des Amazonas-Regenwaldes vor, die Möglichkeit, Jaguare (und andere Arten) im Pantanal zu sehen, zu tauchen, zu schnorcheln, Strände zu besuchen und die Architektur, Kultur und Küche des Landes zu schätzen.

...Mehr
Was sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Brasilien?

Mit seinen berühmten Stränden, der Partyszene, der jährlichen Karnevalsfeier und der Christusstatue ist Rio de Janeiro das meistbesuchte Reiseziel Brasiliens. Florianopolis, Iguazu Falls, Sao Paulo und Buzios sind die beliebtesten.

...Mehr
Was ist der schönste Teil Brasiliens?

Zu den schönsten Naturwundern Brasiliens gehören der üppige Amazonas, die Dünen des Lencois-Nationalparks und wunderschöne Strände wie Porto de Galinhas. Es gibt auch eine Menge Schönheit in den Städten, von Rio de Janeiros farbenfrohem Nachtleben bis hin zur futuristischen Architektur in Brasilia.

...Mehr
Ist Brasilien für Touristen sicher?

Ja. Raub und Gewaltverbrechen sind Probleme in Teilen Brasiliens, insbesondere in Gebieten von Rio de Janeiro, aber Touristen sind nicht unbedingt das Ziel. Kluge Reisende nutzen gesunden Menschenverstand, sind sich ihrer Umgebung bewusst, vermeiden bekannte Problembereiche und bleiben wachsam gegenüber Taschendieben. Lassen Sie Gegenstände nicht unbeaufsichtigt und tragen Sie keinen auffälligen Schmuck.

...Mehr
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Brasilien?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Brasilien?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Brasilien?
A:
Sehen Sie sich diese Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Brasilien an:
F:
Was sollte ich wissen, bevor ich das Reiseziel Brasilien besuche?