Masada
Masada

Masada

Judaean Desert

Die Grundlagen

Fahren Sie mit der Seilbahn nach Masada oder wandern Sie über die römische Rampe oder den Schlangenweg. Erkunden Sie oben Überreste römischer Lager, Synagogen, Häuser und Ruinen des Herodes-Palast-Komplexes mit seinen alten Badehäusern und gut erhaltenen Mosaiken. Am beeindruckendsten sind die Aussichten, die sich über die weite Judäische Wüste und das Tote Meer erstrecken.

Ganztägige Touren nach Masada führen von Tel Aviv, Jerusalem, Eilat oder Herzliya aus und verbinden in der Regel einen Besuch der Bergfestung mit einem Bad im Toten Meer und einer Wanderung durch das nahe gelegene Naturschutzgebiet Ein Gedi.

Alle anzeigen

Dinge zu wissen, bevor Sie gehen

  • Die Schlangenroute ist die beliebteste und leicht zugängliche Wanderroute nach Masada und dauert etwa 45 Minuten. Es handelt sich jedoch um einen steilen Anstieg mit vielen Stufen.

  • Tragen Sie bequeme Schuhe und bringen Sie Sonnencreme und viel Wasser mit, besonders wenn Sie wandern möchten. In den Sommermonaten können die Temperaturen 38 ° C erreichen.

  • Die Seilbahn und die Aussichtspunkte in Masada sind vollständig für Rollstuhlfahrer zugänglich, obwohl einige der Ruinen möglicherweise schwer zu erreichen sind.

Alle anzeigen

Wie man dorthin kommt

Um Masada zu erreichen, nehmen Sie den Bus 486 von Jerusalem oder Ein Gedi oder den Bus 421 von Tel Aviv. Oder fahren Sie entweder auf der Straße 90, die entlang der Küste des Toten Meeres verläuft, oder auf der Straße 3199 von Arad mit dem Taxi oder einem privaten Fahrzeug. Es gibt einen Parkplatz in der Nähe des Masada Besucherzentrums am Fuße der Klippe, von wo aus Sie mit der Seilbahn oder dem Schlangenweg losfahren können.

Alle anzeigen

Wann man dorthin kommt

Der Sonnenaufgang ist die beste Zeit, um die atemberaubende Aussicht von der Bergspitze aus zu genießen. Ein früher Start wird empfohlen, um die Mittagshitze zu vermeiden, insbesondere in den Sommermonaten (Juni bis August). Am Dienstag- und Donnerstagabend zwischen März und August bietet das Open-Air-Theater auf der Westseite von Masada eine Ton- und Lichtshow, die die Geschichte der alten Festung erzählt.

Alle anzeigen

Geschichte von Masada

68 n. Chr. Übernahmen Juden die Festung von Masada, um Zuflucht vor den Römern zu suchen. Sie hielten mehrere Jahre durch, bis die Römer eine Rampe benutzten, um die Festung zu erreichen. Nachdem eine Niederlage unvermeidlich war, entschieden sich rund 960 Juden für Massenselbstmord gegenüber Gefangenschaft. Heute betrachtet das israelische Volk die Festung als Symbol für Tapferkeit und Selbstaufopferung angesichts von Widrigkeiten.

Alle anzeigen
DE
84ca5be4-5df3-46c6-90ec-d35ea0dd4e06
attraction_detail_overview
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche anderen Sehenswürdigkeiten liegen am nächsten bei der Sehenswürdigkeit Masada?
A:
Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Sehenswürdigkeit Masada: