Killarney National Park
Killarney National Park

Killarney National Park

24-stündiger Zugang für Fußgänger
Muckross Road, Killarney, Kerry, V93 HE3C

Das Wichtigste auf einen Blick

Der Killarney-Nationalpark erstreckt sich über etwa 10.000 Hektar und ist wirklich riesig. Organisierte Tagestouren können Ihnen helfen, alle besten Teile des ersten irischen Nationalparks zu sehen. Wählen Sie zwischen kurzen 1- oder 2-stündigen Touren mit dem Ausflugswagen ( Pferd und Kutsche mit zwei Rädern), geführten Spaziergängen oder Bootstouren und Kajaktouren auf den Seen von Killarney. Die Tagestouren starten in Killarney und Limerick und umfassen Stopps an wichtigen Parkattraktionen wie Gap of Dunloe, Muckross House, Ross Castle und dem malerischen Aussichtspunkt Ladies View. Einige ganztägige Touren verbinden den Killarney-Nationalpark mit dem Ring of Kerry, der Halbinsel Dingle und dem Mizen Head. Mehrtägige Touren starten in Dublin und umfassen Sehenswürdigkeiten in Cork, Kerry und – bei längeren Touren – an der Westküste Irlands.

Alle anzeigen

Dinge, die Sie vor Reisebeginn wissen sollten

  • Der Killarney National Park ist ein Muss für Wanderer, Wildtierliebhaber und Geschichtsinteressierte.

  • Tragen Sie bequeme Laufschuhe und bringen Sie regenfeste Kleidung mit, da das Wetter hier unvorhersehbar sein kann.

  • Tagestouren dauern in der Regel zwischen sechs und elf Stunden.

  • Die meisten Bereiche des Muckross House sind für Rollstuhlfahrer zugänglich. Ross Castle ist nur eingeschränkt zugänglich.

Alle anzeigen

Anreise

Vom Stadtzentrum von Killarney sind es nur 10 Gehminuten oder 5 Autominuten zum Eingang im Norden des Parks. Sehenswürdigkeiten wie der Torc-Wasserfall und das Muckross House sind weiter von der Stadt entfernt (etwa 7 km), daher ist es am besten zu fahren oder an einer organisierten Tour teilzunehmen, die den Transport umfasst.

Alle anzeigen

Bester Zeitpunkt für einen Besuch

Der Sommer ist die geschäftigste Saison im Park, aber auch die mildeste und daher am besten für Outdoor-Aktivitäten. Am frühen Morgen und am späten Nachmittag bieten sich ruhigere Besuche an, während Herbst und Frühling mehr Gelegenheiten für Abgeschiedenheit bieten. Der Winter kann kalt sein, aber sehr schön.

Alle anzeigen

Muckross House

Zu den größten Sehenswürdigkeiten des Parks gehört das Muckross House, ein Anwesen aus dem 19. Jahrhundert, das am Ufer des Sees liegt, mit dem es seinen Namen teilt. Queen Victoria wohnte hier während eines Besuchs des Nationalparks im Jahr 1861. Heute können Besucher das beeindruckende Innere des Herrenhauses erkunden, voller antiker Möbel, sowie die gepflegten Gärten und Bauernhäuser vor Ort, die ein Bild des landwirtschaftlichen Lebens im Irland der 1930er- und 1940er-Jahre zeichnen.

Alle anzeigen
DE
d4dbb8ac-ce11-4a9a-bbaa-eca5a1de4ee5
attraction_detail_overview
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche anderen Sehenswürdigkeiten liegen am nächsten bei der Sehenswürdigkeit Killarney National Park?
A:
Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Sehenswürdigkeit Killarney National Park: