Douro
Douro
Douro

Douro

11.716 Bewertungen

Die Region Douro im Nordosten Portugals liegt nahe der Grenze zu Spanien. Selbst mit dem Aufkommen der modernen Zivilisation ist dieses Gebiet von einer Art Grenzgeist geprägt, der eine traditionelle Lebensweise, die über viele, viele Jahre weitergegeben wurde, beharrlich bewahrt.

Der dünn besiedelte und abgelegene Douro ist Galizien in Spanien insofern nicht unähnlich, als seine Bevölkerung einen Dialekt spricht, der sich deutlich vom Rest des Landes unterscheidet. im Douro ist es näher an der lateinischen Vulgata als an der portugiesischen. Neben dem Sprechen einer traditionellen Sprache sind Töpferei und Weberei nach wie vor wichtige Heimindustrien. Zu den langjährigen Volkspraktiken gehört ein Tanz mit Holzstäben, der Tanz der Pauliteiros, der am dritten Sonntag im August während des Festes der Heiligen Barbara stattfindet. Seltsamerweise ist dieser Tanz weniger mit der heiligen Barbara verwandt als mit dem römischen Kampfpomp - der Tanz der Pauliteiros ist ein Ergebnis der alten römischen Schwerttänze.

Zu den bemerkenswerten Ruinen in der Stadt Miranda do Douro zählen der Wachturm des Schlosses Miranda do Douro und der Barockhof, der vom längst zerstörten Palast des Erzbischofs zurückgelassen wurde. Interessant ist auch die Kathedrale der Stadt; Es verfügt über einen prächtigen Marmor-Hochaltar sowie ein Ex-Voto aus dem 19. Jahrhundert, das sich um ein Stück mit dem Titel „Jesuskind in einem Zylinder“ dreht.

  • Porto

Touren und Tickets zum Erleben Douro

Wann verreisen Sie?
Nördliches Portugal – Kategorien
Tageszeit
Dauer
Preis
0 $
500 $+
Gesamtwertung
Spezialangebote

121 Ergebnisse

123
...
6