Pariser Kanalisationsmuseum (Musée des Égouts de Paris)
Daten auswählen
Wählen Sie Daten aus
Letzte Suchanfragen
Löschen
Pariser Kanalisationsmuseum (Musée des Égouts de Paris)
Pariser Kanalisationsmuseum (Musée des Égouts de Paris)

Pariser Kanalisationsmuseum (Musée des Égouts de Paris)

Ein umwerfendes Tunnelnetz, das sich über 2.100 Kilometer unterhalb der französischen Hauptstadt erstreckt. Die Abwasserkanäle von Paris sind eines der einzigartigsten und beeindruckendsten Abwassersysteme der Welt. Der erste unterirdische Abwasserkanal der Stadt stammt aus dem Jahr 1370, aber das heute noch bestehende innovative System wurde 1850 als Meisterwerk des Ingenieurs Eugène Belgrand ins Leben gerufen. Die riesigen unterirdischen Abwasserkanäle spiegeln jetzt die oberirdischen Straßen der Stadt wider, und die Tunnel dienen nicht nur als Abfallbeseitigungskanäle, sondern auch als Sitz der Wasserleitungen, Telekommunikationskabel und Ampelkabel der Stadt.

Seltsamerweise sind die Pariser Abwasserkanäle seit dem 19. und 20. Jahrhundert auch eine beliebte Touristenattraktion, als Boots- und Wagenfahrten die Besucher auf eine Tour durch die trübe Unterwelt der Stadt entführten. Heute ist ein Teil der Kanalisation unter dem Pont de l'Alma für Besucher geöffnet. Führungen bieten die Möglichkeit, die Tunnel zu erkunden und das technische Wunder des angrenzenden Pariser Abwassermuseums kennenzulernen.

Bitte beachten Sie: Das Pariser Abwassermuseum (Musée des Égouts de Paris) ist derzeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Die Wiedereröffnung ist für Anfang 2020 geplant.

Mehr erfahren
Paris, France, 75007

Anscheinend haben wir keine Pariser Kanalisationsmuseum (Musée des Égouts de Paris)-Touren oder -Tickets … Aber werfen Sie doch einen Blick auf diese anderen tollen Sehenswürdigkeiten!