Aktivitäten in Peru

Aktivitäten in  Peru

Alpaka deine Taschen

Vom üppigen Amazonas-Regenwald bis zu den hoch gelegenen Anden bietet Peru eine Topographie, die so vielfältig ist wie sein Angebot. Koloniale Architektur, Inka-Ruinen, mehrtägige Wanderungen, Amazonas-Tiere, und kulinarische Vielfalt wird zu einem südamerikanischen Abenteuer verwoben. Das berühmte Machu Picchu, das über eine Tour gebucht werden muss, steht auf den meisten Reiseplänen für Peru ganz oben. Beliebt sind ebenso die umliegenden archäologischen Stätten im Heiligen Tal der Inkas und die Kolonialstadt Cusco. Ein Reiseleiter kann die Geheimnisse des Inka-Reiches entschlüsseln, während Sie den Pfad zur verlorenen Stadt Choquequirao erwandern, die Anden auf dem Inka-Pfad besteigen, von Ollantaytambo nach Aguas Calientes radeln und den Blick auf den Titicaca-See in Puno genießen. Um die rätselhaften Nazca-Linien zu verstehen, nehmen die den Hubschrauber oder machen Sie einen malerischen Rundflug oben am Himmel. Verpassen Sie nicht die Aussicht von einem Vulkan in Arequipa im Süden von Peru. Eine Besichtigungstour durch die peruanische Hauptstadt Lima führt Sie zum Kolonialzentrum für Katakomben, präkolumbianische Kunstwerke, lebhaftes Nachtleben und Relikte der Inka-Geschichte, während das nahe gelegene Miraflores ein beliebter Surfplatz für Anfänger ist. In Cusco entscheiden Sie sich für eine kulinarische Tour, um Lomo Saltado (gebratenes Rindfleisch), peruanischen Mais auf dem Kolben und sogar Cuy (Meerschweinchen) zu probieren; oder tauchen ein in traditionelle Getränke wie Pisco Sour Cocktails und Coca Tee. Entdeckertypen sollten sich in den Regenwald begeben – in der Nähe von Iquitos gibt es eine riesige Masse an Feuchtgebieten voller Tier- und Pflanzenvielfalt, während der Tarpaca River Walk ideal ist, wenn Sie einen Spaziergang machen möchten.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Peru

Machu Picchu

star-534.407
Die verschollene Stadt Machu Picchu ist die berühmteste Ausgrabungsstätte Perus und wohl auch ganz Südamerikas. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Sammlung von Tempeln, terrassenförmig angelegten Hügeln und Plätzen war einst die Zitadelle auf dem Berg des antiken Inka-Reiches. Auch wenn es inzwischen weltberühmt ist, wurden die Geheimnisse um den Bau, die Funktion und den Untergang von Machu Picchu noch nicht gelüftet.Mehr

Nazca-Linien

star-5806
Die rätselhaften Nazca-Linien (oder Nasca-Linien) sind nach Machu Picchu die berühmteste archäologische Stätte in Peru. Die mysteriösen Geoglyphen des UNESCO-Weltkulturerbes reichen von geometrischen Formen und Wirbeln bis hin zu Kolibris und Affen. Theorien zu ihrem Zweck beinhalten astronomische Markierungen, Bewässerungskanäle und außerirdische Botschaften - ein Rätsel, das seit ihrer Entdeckung im Jahr 1927 Intrigen ausgelöst hat. Die spektakulären Radierungen stammen wahrscheinlich aus dem Jahr 500 v. Chr. Und 500 n. Chr.Mehr

Miraflores

star-55.632
Der mondäne Vorort Miraflores am Strand ist eine der gefragtesten Postleitzahlen in Lima. Hier finden Sie die besten Restaurants, Geschäfte und Hotels der Stadt sowie Villen am Wasser und Hochhäuser. Schöne Parks und Strände schmücken die Gegend sowie die antiken Ruinen von Huaca Pucllana - einem Tempel vor den Inkas.Mehr

Amazonas

star-51.412
Der mächtige Amazonas und sein riesiges, dicht bewaldetes Becken sind das Herz Südamerikas und der Hüter von 20 Prozent des Süßwassers der Erde. Besucher aus der ganzen Welt kommen nach Iquitos, um durch die berühmten Gewässer des Flusses zu fahren und einen Blick auf die vielfältige Fauna über und unter der Oberfläche zu werfen.Mehr
#5
Präsidentenpalast

Präsidentenpalast

star-51.044
Der Präsidentenpalast (auf Spanisch Palacio de Carondelet) befindet sich auf dem Unabhängigkeitsplatz von Quito und ist derzeit Regierungssitz der Republik Ecuador.Nach der Schlacht von Pichincha im Jahr 1822 wurde der Palast zum Hauptquartier des Süddepartements von Gran Colombia, ein Name, der heute für eine kurzlebige Republik verwendet wird, die einen Großteil Nordsüdamerikas und einen Teil Südmittelamerikas umfasste. Der Palast wurde später im 19. Jahrhundert von Barón Luis Héctor de Carondelet renoviert und erhielt seinen heutigen Namen.Der Palast wurde im französischen Renaissance- und spanischen Barockstil erbaut und ist jetzt für Besichtigungen geöffnet. Im Jahr 2007 wandelte der Präsident Ecuadors, Rafael Correa, einen Teil des Palastes in ein Museum um, das den Menschen in Ecuador und den Besuchern zugute kam.Höhepunkte der Tour sind Porträts vergangener und gegenwärtiger Präsidenten Ecuadors, elegante Tagungsräume im Kolonialstil, Innenhöfe und ein Bereich, in dem Geschenke anderer Nationen ausgestellt sind. Kunst und historische Gegenstände wie Möbel sind ebenfalls ausgestellt.Der Präsident von Ecuador und seine Familie wohnen im dritten Stock.Mehr

Ballestas-Inseln (Islas Ballestas)

star-55.620
Die Ballestas-Inseln (Islas Ballestas), eine Ansammlung winziger Inseln vor der peruanischen Küste, werden oft als „peruanische Galapagosinseln“ angepriesen, die für ihre spektakuläre Vielfalt an Vögeln und die zerklüftete Küste mit hohen Klippen, felsigen Stränden und abgelegenen Meereshöhlen bekannt sind.Mehr

Quechua Village

star-541.037
Die indigenen Quechua-Dörfer im Heiligen Tal der Inkas in Peru bieten einen Blick in die Vergangenheit. Diese von Nachkommen der alten Inka bewohnten Gemeinden wie Pisac und Chinchero haben handwerkliche Traditionen bewahrt, sprechen in der ursprünglichen Quechua-Sprache und leben in Harmonie mit den Bergen, die sie als heilig betrachten.Mehr

Lima Plaza Bürgermeister

star-53.123
Die Plaza Mayor, ehemals Plaza de Armas, ist das Herz und der Geburtsort von Lima. Dieser zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Platz ist das Kronjuwel der Stadt und wird von vielen wichtigen Gebäuden flankiert, darunter dem Regierungspalast (Palacio de Gobierno), der Kathedrale von Lima, dem Rathaus (Palacio Municipal de Lima) und dem Erzbischofspalast ( Palacio Arzobispal).Mehr

Huaca Pucllana

star-52.692
Die moderne Stadt Lima ist übersät mit historischen Ruinen und heiligen Stätten, die als Huacas bekannt sind. Die imposante archäologische Stätte Huaca Pucllana ist eines der größten und wichtigsten antiken Denkmäler der Stadt und befindet sich im Küstenviertel Miraflores. Der um 500 n. Chr. Erbaute Komplex war einst ein Verwaltungs- und Zeremonienzentrum der indigenen Zivilisation der Lima-Kultur. Er wurde aus handgefertigten Lehmziegeln erbaut und von einer 22 Meter hohen zentralen Pyramide dominiert.Die beeindruckenden Ruinen vor den Inkas sind heute eine beliebte Touristenattraktion. Sie bieten einen einzigartigen Blick von der Spitze des zentralen Hügels und werden in den Abendstunden dramatisch beleuchtet. Es gibt auch ein Museum vor Ort, in dem Artefakte wie Werkzeuge, Keramik und Textilien ausgestellt sind, die während der Ausgrabungen entdeckt wurden, einen Werkstattbereich, in dem alte Techniken der Textil- und Keramikherstellung gezeigt werden, einen kleinen Park, in dem Schlüsselpflanzen der Lima-Kultur wachsen, und ein spektakulär gelegenes Restaurant mit Blick auf die Umgebung über den Ruinen.Mehr

Barranco

star-52.057
Barranco ist ein stimmungsvolles Küstenviertel in Lima, das für seine Street Art und seine hippe, böhmische Kultur bekannt ist. Die Gegend war einst ein Sommerspielplatz für modische Limeños und ist voller alter Kolonialgebäude. Tagsüber herrschen kleine Cafés und von Künstlern geführte Boutiquen, während nachts Bars und Tanz die Gegend bestimmen.Mehr

Kathedrale von Lima (Catedral de Lima)

star-51.317
Die barocke Kathedrale von Lima mit zwei Türmen (Catedral de Lima) dominiert die zentrale Plaza de Armas der Stadt mit einem kunstvollen Äußeren. Erbaut in den 1530er Jahren, aber im Laufe der Jahre Opfer von Erdbebenschäden, stammt vieles, was heute steht, aus dem Jahr 1746, als das Gelände einem Wiederaufbauprogramm unterzogen wurde.Wenn Sie die riesige Kathedrale durch eine der drei großen Türen betreten, finden Sie ein hohes Interieur aus Weiß und Gold mit hohen Rippendecken, Mosaikkapellen und Säulengängen. Sehen Sie sich die vielen Gemälde an den Wänden an und sehen Sie die Hauptattraktion der Kathedrale: das kunstvolle Marmorgrab des spanischen Eroberers Francisco Pizarro, der 1535 den ersten Stein des Bauwerks legte.Die Kathedrale wird oft auf Spaziergängen und Besichtigungstouren durch Lima besucht und ist ein beliebtes Wahrzeichen der palmenreichen Plaza de Armas (sehen Sie nachts nach, wie die Kirche mit Flutlichtern beleuchtet wird). Der Eintritt beinhaltet eine Führung und einen Besuch im Museum der Kathedrale.Mehr

Inka-Spur

star-512.499
Südamerikas berühmteste Wanderung ist ein unvergesslicher Weg, um die verlorene Inka-Stadt Machu Picchu zu erreichen. Auf dem Weg führt die viertägige Wanderung Wanderer an drei Andengebirgspässen, Inka-Ruinen und Ausblicken auf die schneebedeckten Anden vorbei, die vom Sonnentor aus in einem hervorragenden Sonnenaufgang über Machu Picchu gipfeln - einem UNESCO-Weltkulturerbe.Mehr

Aguas Calientes

star-510.099
Wenn Sie Machu Picchu besuchen, ein UNESCO-Weltkulturerbe, besteht eine gute Chance, dass Sie unterwegs durch das kleine Pueblo von Aguas Calientes fahren. Diese Torstadt zu Perus berühmten Inka-Ruinen liegt eingebettet in ein Tal aus Nebelwald, wo eine Reihe natürlicher heißer Quellen der Stadt ihren Namen gibt.Mehr

Colca Canyon (Canon del Colca)

star-51.492
Der Colca Canyon in Peru ist mit 4.160 Metern Tiefe offiziell einer der tiefsten Canyons der Welt - mit einer Vielzahl von Aktivitäten, die mithalten können. Besucher entscheiden sich dafür, diese abgelegene Attraktion zu besuchen, um Abenteuer in einer atemberaubenden natürlichen Umgebung, eine große Anzahl von Andenkondoren und historische Stätten vor den Inkas zu erleben.Mehr

Historisches Zentrum von Lima (Centro Historico de Lima)

star-5732
Dank seiner Ausweisung als UNESCO-Weltkulturerbe ist das historische Zentrum von Lima makellos erhalten. Der Kern umfasst das Gebiet zwischen der Plaza de Armas und der Plaza San Martin und umfasst die meisten herausragenden Kolonialattraktionen der Stadt sowie palmengesäumte Grünflächen, die alle bequem zu Fuß erreichbar sind.Mehr

Reiseideen

Top-Aktivitäten in Peru

Tagesausflug von Cusco nach Machu Picchu
Sonderangebot

Tagesausflug von Cusco nach Machu Picchu

star-5
248
Ab
337,25 $ USD
355,00 $ USD  Ersparnisse in Höhe von 17,75 $ USD
Tagesausflug nach Machu Picchu von Cusco
Hohe NachfrageHohe Nachfrage

Tagesausflug nach Machu Picchu von Cusco

star-4.5
1264
Ab
349,00 $ USD
Ganztagesausflug von Cusco nach Machu Picchu
Sonderangebot

Ganztagesausflug von Cusco nach Machu Picchu

star-5
273
Ab
332,50 $ USD
350,00 $ USD  Ersparnisse in Höhe von 17,50 $ USD
Machu Picchu ganzer Tag

Machu Picchu ganzer Tag

star-5
98
Ab
287,00 $ USD
Inka-Trail 4 Tage nach Machu Picchu – Panoramazug
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Lima Höhepunkte! (Alles inklusive)

Lima Höhepunkte! (Alles inklusive)

star-5
276
Ab
110,00 $ USD
Öko-Dschungel - 3 Tage / 2 Nächte

Öko-Dschungel - 3 Tage / 2 Nächte

star-4.5
29
Ab
207,00 $ USD
ATV-Tour nach Moray, Maras und zur Salzpfanne im Heiligen Tal ab Cusco
Sonderangebot

ATV-Tour nach Moray, Maras und zur Salzpfanne im Heiligen Tal ab Cusco

star-4.5
409
Ab
37,05 $ USD
39,00 $ USD  Ersparnisse in Höhe von 1,95 $ USD
Regenbogenberg im Quad-Bike

Regenbogenberg im Quad-Bike

star-4.5
173
Ab
85,00 $ USD
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Die besten Ziele

Die besten Ziele

Alle Infos zum Reiseziel Peru

Beste Reisezeit

Die Trockenzeit in Peru von Mai bis Oktober bietet die höchste Wahrscheinlichkeit für klaren, blauen Himmel und trockene Tage. Besuchen Sie Peru zu Beginn der Trockenzeit im Juni, um die Landschaft Perus von ihrer grünsten Seite zu erleben, da es in der Regenzeit von November bis April frisch ist. Obwohl der Inka-Pfad im Februar geschlossen ist, bleibt Machu Picchu selbst geöffnet – selbst während der sintflutartigen Regenfälle, die normalerweise im Januar und Februar am schlimmsten sind.

Unterwegs

Je nach Budget und Zeitrahmen können Sie Peru per Bus oder Flugzeug erkunden. Busse fahren von fast allen größeren Städten ab. Beliebte Optionen für Reisende sind Peru Hop – ein Hop-on-Hop-off-Service – und Cruz del Sur, das luxuriöse Übernachtungsmöglichkeiten bietet. Internationale Flughäfen finden Sie in Lima, Cusco, Arequipa und Iquitos. Der Zug vom Heiligen Tal nach Aguas Calientes ist eine malerische und superschnelle Option, wenn Sie wenig Zeit haben.

Reisetipps

Obwohl Peru vor allem für seine Berge und antiken Inka-Stätten bekannt ist, bietet der Südwesten des Landes etwas anderes. In der Wüstenstadt Huacachina finden Sie eine säuregrüne Oase, umgeben von Sanddünen, die zum Sandboarden und Buggyfahren geeignet sind, während in Nazca in der Nähe mysteriöse Geoglyphen zu finden sind, die wahrscheinlich vor Tausenden von Jahren in den Sand geätzt wurden. Eine Stunde von Nazca entfernt liegt das San Fernando National Reserve, wo Felsformationen Seelöwen und Guanakos beherbergen.

Lokale Währung
Peruvian Sol (PEN)
Zeitzone
PET (UTC -5)
Landesvorwahl
+51
Sprache(n)
Spanish
Sehenswürdigkeiten
147
Touren
5.201
Bewertungen
83.384
DE
1f4c6b23-2b43-4d8c-9d40-2175f6d3d8af
geo_hub

Das möchten Reisende auch wissen

Wofür ist Peru berühmt?

Peru ist berühmt für die archäologische Stätte Machu Picchu aus dem 15. Jahrhundert, eines der neuen 7 Weltwunder. Das Land ist auch bekannt für seine Gastronomie, die durch Meeresfrüchte-Ceviche und alte Getreidearten sowie Artenvielfalt im Amazonas-Regenwald, das Heilige Tal und die schneebedeckten Berge von Huaraz gekennzeichnet ist.

...Mehr
Was ist die wichtigste Touristenattraktion in Peru?

Perus wichtigste Touristenattraktion ist Machu Picchu – eine archäologische Stätte der Inka, die 2.430 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Das UNESCO-Weltkulturerbe, das auch eines der neuen 7 Weltwunder ist, umfasst Tempel aus dem 15. Jahrhundert, nebelumgebene Berge und zeremonielle Stätten sowie jede Menge frei herumlaufende Lamas.

...Mehr
Welche Aktivitäten sind in Peru beliebt?

Perus beliebteste Aktivität ist Wandern. Zu den besten Orten in Peru, die Sie zu Fuß erkunden können, gehören Machu Picchu über den Inka-Pfad, der Titicacasee und die Bergkette und die jadegrünen Seen von Huaraz. Peru ist auch ein großartiger Ort, um zu surfen und im Amazonas-Regenwald Wildtiere zu beobachten.

...Mehr
Was ist der schönste Ort in Peru?

Perus vielfältige Landschaft umfasst Meer, Dschungel und Berge, sodass Sie auswählen können, was Ihr Element ist. Zu den beliebtesten Kandidaten gehören Machu Picchu, die grüne Oase von Huacachina in der Ica-Wüste, der rote Felsen des Colca-Canyon, der Titicacasee in großer Höhe und die regenbogenfarbenen Berge von Vinicunca.

...Mehr
Was sollten Sie in Peru nicht verpassen?

Keine Reise nach Peru wäre komplett ohne einen Besuch von Machu Picchu. Verpassen Sie auch nicht die Küche in Lima, die weißen Steingebäude von Arequipa, die Wüstenoase in Huacachina, Wandern in den Huaraz-Bergen, die geheimnisvollen Nazca-Linien und die Artenvielfalt des Amazonas-Dschungels.

...Mehr
Wird in Peru Englisch gesprochen?

Ja, die meisten Menschen in größeren Städten wie Lima, Cuszo und Arequipa sprechen Englisch; Aber an ländlichen Orten sind lokale Dialekte wie Quechua vorherrschender. Es ist einfach, in Peru Englisch zu sprechen, aber die Einheimischen sind immer dankbar, wenn Sie Spanisch, die Landessprache, sprechen.

...Mehr
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Peru?
A:
Die besten Aktivitäten am Reiseziel Peru sind:
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Peru?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Peru?
A:
Sehen Sie sich diese Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Peru an:
F:
Was sollte ich wissen, bevor ich das Reiseziel Peru besuche?