Mandraki Hafen
Mandraki Hafen
Mandraki Hafen

Mandraki Hafen

842 Bewertungen

Der Hafen von Mandraki ist seit der Antike in Gebrauch und war früher der Militärhafen von Rhodos. Es wurde vor Angriffen durch gigantische Ketten über seiner schmalen Mündung und später durch die uneinnehmbare Masse des 1467 erbauten Fort von St. Nicholas geschützt, das immer noch über den Yachthafen wacht. Im Laufe der Jahrhunderte war der Hafen auch ein erfolgreicher und reicher Handelshafen, aber heutzutage ist seine Rolle im Leben auf Rhodos völlig friedlich. Neben traditionellen Fischerbooten und einer Vielzahl von Ausflugsbooten, die im Sommer jeden Tag abfahren, um Inseln vor der Küste von Rhodos - einschließlich Symi und Nisyros - zu besuchen und Besucher zu befördern, tummeln sich in der Marina eine Gruppe von Superyachten von Milliardären lokale Strände und auf Tauchausflügen.

Die Hafenmündung, die in der klassischen Zeit angeblich vom Koloss von Rhodos überbrückt wurde, wird heute von Bronzestatuen von Elafos und Elafina - dem Hirsch, der die Insel symbolisiert - auf schlanken Steinsäulen bewacht. Von Mandrakis kommerzieller Vergangenheit sind nur noch wenige Getreidemühlen übrig geblieben, die entlang des Wellenbrechers aufgereiht waren, wo Handelsschiffe einst Getreide abgeladen hatten. Heutzutage sind die Kais voll mit Nachtbars und Cafés, und schwimmende Restaurants haben Frachtschiffe abgelöst. Neu in der Mandraki-Landschaft ist der Nea Agora (Neuer Markt), der in den 1930er Jahren von den Italienern im kunstvollen Stil erbaut wurde.

  • Mandraki Harbour, Rhodes Town, Rhodes, 851 00

Touren und Tickets zum Erleben Mandraki Hafen

Wann verreisen Sie?
Rhodes – Kategorien
Tageszeit
Dauer
Preis
0 $
500 $+
Gesamtwertung
Spezialangebote

55 Ergebnisse