Aktivitäten in Trinidad und Tobago

Aktivitäten in  Trinidad und Tobago

Zwei Erbsen in einer karibischen Schote

Die beiden Inseln Trinidad und Tobago vor der Küste Venezuelas sind eine Lehre im Widerspruch: Groß und klein, industriell und unberührt, entwickelt und nicht. Sie sind jedoch Teil desselben Landes, teilen denselben Geist und existieren in Harmonie. Auf Trinidad ist die Öl- und Gasindustrie ein wichtiger Teil des lokalen Lebens, es gibt Besichtigungstouren, bei denen Mangrovensümpfe neben Schornsteinen zu sehen sind. In der Hauptstadt Port of Spain sind als Höhepunkte das Parlamentsgebäude (Rotes Haus), die prächtigen Sieben (eine Reihe beeindruckender Kolonialhäuser), der Queen's Park Savannah, die Bucht von Maracas und die königlichen Botanischen Gärten zu nennen. Am südlichen Ende von Trinidad befindet sich der Pitch Lake, der Reisende mit seinem Ruf als weltweit größtes natürliches Asphaltvorkommen anzieht, während der Chaguaramas Boardwalk auch einen Besuch zum Wandern, Radfahren und Schwimmen wert ist. Trinidad ist eine Bastion unberührter karibischer Landschaft, umgeben von weißen Sandstränden und übersät mit Kokospalmen. Von Scarborough aus sind Sehenswürdigkeiten wie Pigeon Peak und Fort King George auf Tagesausflügen leicht zu erreichen. Beide Inseln bieten auch zahlreiche Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung, wobei das Asa Wright Nature Centre und das Caroni Bird Sanctuary die erste Wahl für Naturforscher sind. Und natürlich gibt es das Wasser – Segeln, Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln. Das Buccoo Reef ist ein Favorit, um die Unterwasserwelt der Inseln mit dem Glasbodenboot oder mit Ihrer eigenen Schnorchelmaske kennenzulernen.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Trinidad und Tobago

Caroni-Sumpf

star-514
Caroni Swamp ist ein 12.000 Hektar großer Sumpf südlich von Port of Spain an der Westküste von Trinidad & Tobago. Caroni Swamp ist das zweitgrößte Mangroven-Feuchtgebiet der Insel und das natürliche Nistgebiet eines der Nationalvögel des Landes. Es ist gemäß der Ramsar-Konvention als Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung geschützt.Der Sumpf verläuft am Ufer des Flusses Caroni entlang und bietet ein Labyrinth aus Kanälen und Lagunen. Der zentrale Abschnitt ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die Mangrovenbäume bieten zusammen mit rund 100 Zugvogelarten den idealen Nistplatz für die charakteristischen Scharlachroten Ibis-Vögel und eignen sich daher perfekt für Vogelbeobachter. Die Hauptattraktion für Naturliebhaber liegt kurz vor Sonnenuntergang, wenn die rituellen Rastgewohnheiten von Tausenden der farbenfrohen Ibis aus der Nähe betrachtet werden können. Die Vögel fliegen gemeinsam, um hier zu fressen und zu nisten, und bilden eine schillernde rote Wolke gegen den Abendhimmel.Der Caroni-Sumpf ist natürlich ein beliebtes Touristenziel, und Boote mit flachem Boden und erfahrenen Führern führen regelmäßig Touren durch die Mangroven durch, um die vielen Vogelarten und andere Sumpfbewohner wie Krabben, Kaimane und Boa Constrictors zu entdecken. Buchen Sie eine Bootstour mit den Caroni-Feuchtgebieten oder eine Tour mit dem Caroni-Vogelschutzgebiet von Port of Spain aus, um die Naturwunder dieses einzigartigen Sumpfes selbst zu erleben.Mehr

Las Cuevas Strand

star-534
Dieser lange Abschnitt des mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strandes bedeutet auf Spanisch „The Caves Beach“ und wird wegen der kleinen Höhlen am Ufer so genannt. Las Cuevas ist ein Paradies für Strandliebhaber. Es ist mit weichem weißem Sand gesegnet, der von türkisfarbenem Wasser umspült wird, und wird von wunderschönen blühenden Bäumen eingerahmt.Der Strand von Las Cuevas liegt nur eine kurze Autofahrt von Maracas entfernt und ist in der Regel weit weniger überfüllt als sein kommerzialisierter Nachbar. Es bietet alles, was Sie für einen entspannten Tag am Strand benötigen, mit einem Parkplatz, einer Snackbar, einer Dusche und Umkleidekabinen sowie Rettungsschwimmern, die bis 18 Uhr im Einsatz sind. Wenn das Faulenzen in der Sonne nicht gefällt, gibt es immer Höhlen, in denen Sie Schutz vor der tropischen Hitze suchen können. Außerdem ist der Strand ideal für einen langen Spaziergang oder ein entspannendes Bad.Ein Tagesausflug von Port of Spain zum Strand Las Cuevas beinhaltet eine malerische Fahrt entlang der Küste, die einen atemberaubenden Blick auf das Karibische Meer bietet. Ihre Tour wird wahrscheinlich unterwegs am Maracas Lookout und auf der Rückreise wieder am Maracas anhalten, um das berühmte Bake and Fish-Sandwich zu probieren. Ein Besuch des Strandes von Las Cuevas ist auch auf der Küstenrundfahrt durch Trinidad enthalten.Mehr
#3
Parlamentsgebäude (Rotes Haus)

Parlamentsgebäude (Rotes Haus)

star-00
Während des Jubiläums von Königin Victoria im Jahr 1897 beschlossen Trinidad und Tobago, die Regierungsgebäude von Port of Spain zur Vorbereitung der Feierlichkeiten rot zu streichen. Dies führte dazu, dass das Regierungsgebäude des Parlaments seinen Spitznamen "Rotes Haus" entwickelte. Leider brannte das ursprünglich rot gestrichene Parlamentsgebäude 1903 nach einem Brand nieder, der durch die Wasserunruhen der Stadt verursacht wurde. Nach dem Brand wurde das Rote Haus 1907 wieder aufgebaut und wiedereröffnet, erneut rot gestrichen.Das Rote Haus beherbergt noch heute das Parlamentsgebäude von Trinidad und Tobago, und obwohl dort Regierungsverfahren stattfinden, können Besucher es immer noch besuchen. Einer der wichtigsten Aspekte des Gebäudes ist die Decke in der Kammer, die ein auffälliges Wedgewood-Blau mit weißer Gesso-Arbeit aufweist.Mehr

Buccoo Riff

star-4.5209
Die Korallenriffe von Tobago, die für die Wirtschaft der Insel und die Artenvielfalt der Region von entscheidender Bedeutung sind, sind bedroht. Sensibler Tourismus muss jedoch nicht die Umwelt schädigen, wie der größte derartige Standort der Insel, das Buccoo Reef, zeigt. Es ist eines der spektakulärsten Riffe der Welt, das jetzt als Meerespark geschützt ist und ein Magnet für Tauchen, Schnorcheln und nachhaltiges Angeln ist.Touren in einem Boot mit Glasboden sorgen dafür, dass auch weniger aktive Menschen dieses Unterwasserwunderland aus bunten Korallen und tropischen Fischen bestaunen können. Das warme, flache Wasser des natürlichen „Nylon-Pools“, der von Prinzessin Margaret nach seinem durchscheinenden Wasser benannt wurde, ist einer der großartigsten Badeorte der Karibik.Mehr

Maracas Bay

star-5234
Die Bucht von Maracas liegt am Ende einer malerischen Bergfahrt von Port of Spain. Wenn Sie an die Küste hinabsteigen, erhalten Sie Einblicke in eine perfekte natürliche Bucht, die von blendend weißem Sand und schwankenden Palmen gesäumt ist. All dies zeigt, warum dies der beliebteste Strand von Trinidad ist.Das hypnotische Rollen der blaugrünen Wellen macht dies zu einem großartigen Ort zum Paddeln. Wenn Sie jedoch auf anstrengenderen Aktivitäten bestehen, gibt es im umliegenden Regenwald Surf-, Tauch- und Wanderwege.Die Gegend ist vor allem als Heimat von 'Bake and Shark' (geschlagener Hai in gebratenem Brot) bekannt. "Richard's" ist das Original und der bekannteste der Anbieter, aber zahlreiche Hütten am Strand verkaufen diese einzigartige lokale Delikatesse.Mehr

Königliche Botanische Gärten

star-4.578
Trinidads Royal Botanical Gardens wurde 1818 gegründet und ist einer der am längsten bestehenden botanischen Gärten in Westindien. Der Garten beherbergt rund 700 Bäume, darunter Arten aus allen Kontinenten der Welt, und etwa 13 Prozent der Arten stammen aus der Insel. Genießen Sie die wunderschönen Blüten von Orchideenbäumen und afrikanischen Tulpenbäumen, riechen Sie den süßen Duft von Magnolien, entdecken Sie die ungewöhnlichen Knospen von Bootlace- und Zigarrenbäumen und halten Sie Ausschau nach unzähligen tropischen Vögeln, während Sie das üppige Grün erkunden. Inmitten der Landschaft der Gärten finden Sie auch das Haus des Präsidenten und einen kleinen Friedhof, auf dem bemerkenswerte Trinidadianer begraben sind.Mehr

Fort King George

star-5353
Erhalten Sie einen Einblick in Tobagos Kolonialgeschichte in Fort King George. Das Fort wurde in den 1770er Jahren von den Briten erbaut und liegt hoch über der Hauptstadt Scarborough. Die Kanone blickt immer noch über die Stadt und aufs Meer hinaus. Das Fortgelände ist ein einfacher, freier Ort, um zwischen den historischen Mauern und Gebäuden spazieren zu gehen und die herrliche Aussicht auf die Stadt und das Meer zu genießen. Dort können Sie auch das Tobago Museum besuchen, das sich im Wachhaus befindet. Hier können Sie eine kleine Sammlung indianischer Artefakte - darunter ein echtes indianisches Skelett -, Karten aus dem 17. Jahrhundert, Aquarellbilder von Sir William Young, militärische Ausrüstung und vieles mehr durchsehen.Mehr

Asa Wright Naturzentrum

star-56
Auf dem Gebiet des Ökotourismus war das Asa Wright Nature Center der Kurve weit voraus und seit 1967 ein Schutzgebiet für wild lebende Tiere. Es ist weltweit bekannt für die erstaunliche Vielfalt an Vögeln, die oft auf dem Weg dorthin vorbeiziehen oder aus dem nahe gelegenen kontinentalen Südamerika. Von verzierten Falkenadlern über den nachtaktiven Ölvogel bis hin zum psychedelischen Gefieder von Dutzenden tropischer Arten gibt es hier genug, um jeden Skeptiker zum Vogelbeobachter zu machen.Das Zentrum war einst eine Kaffee- und Kakaoplantage, und auf der breiten, schattigen Veranda des alten Kolonialhauses können Sie immer noch Mittagessen oder High Tea genießen. Machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch, indem Sie eine Tour machen. Erfahrene Guides können nicht nur Vögel, sondern auch die große Auswahl an Schmetterlingen sowie Eidechsen und anderer Fauna aufzeigen.Mehr

Nylon Pool

star-4.565
Lassen Sie den Pool des Hotels hinter sich und machen Sie einen Ausflug zum Nylon-Pool von Tobago. Diese riesige Offshore-Sandbank ist eine malerische flache Bank, etwa 1,6 km von Pigeon Point entfernt, und ein äußerst beliebter Ort, an dem Besucher unter der karibischen Sonne schwimmen und schnorcheln können. Angeblich wurde der Name Prinzessin Margaret verliehen, als sie 1962 den Pool besuchte und angeblich sagte, das klare Wasser erinnere sie daran, durch einen Nylonstrumpf zu schauen. Die flachen Korallen des Buccoo Reef umgeben den Badebereich mit Sandboden und machen ihn zum perfekten Ort zum Schwimmen mit einheimischen Rifffischen. Bringen Sie eine Maske und Schnorchel mit und achten Sie auf Papageienfische, Königin-Engel und Trompetenfische, die zwischen den Riffen huschen.Mehr

Hafen von Spanien

star-5474
Trinidad & Tobagos Hauptstadt Port of Spain genießt eine herrliche natürliche Umgebung an dem Punkt, an dem die Berge in den Golf von Paria eintauchen. Eine der Freuden dieser pulsierenden Stadt ist die Erkenntnis, dass sie sich nicht um Sie oder den Tourismus im Allgemeinen dreht. Hohe Bürogebäude proklamieren ihre Bedeutung als Finanzzentrum.Das heißt sicherlich nicht, dass es nichts zu sehen und zu tun gibt - weit davon entfernt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die "Magnificent Seven", eine Gruppe phantasievoller Villen im Queen's Park Savannah, die bescheideneren "Lebkuchenhäuser" mit ihren komplizierten Holzarbeiten und das tropische Paradies des Botanischen Gartens.Natürlich ist dies auch die Kulisse für Trinidads weltberühmten Karneval, in dem Bars und Clubs das ganze Jahr über nach Soca springen, das wie Calypso hier geboren wurde. Machen Sie es sich tagsüber wie die Einheimischen und gehen Sie zum Independence Square, wo Sie einen authentischen Geschmack von Trinidad an den Imbissständen erhalten, an denen Austern, frisches Obst und "Doppel" serviert werden, eine köstliche lokale Delikatesse aus Kichererbsen.Mehr
#11
Woodford Square

Woodford Square

star-00
Der Woodford Square ist der Hauptplatz von Trinidad und Tobagos Hauptstadt Port of Spain an der Westküste der Insel. Der Woodford Square hat in Trinidad und Tobago historische Bedeutung, da hier Dr. Eric Williams eine Rede hielt, die dazu beitrug, dass die Insel ihre Unabhängigkeit von Großbritannien erklärte. Später wurde er der erste Premierminister von Trinidad und Tobago. Der Woodford Square war früher als Brunswick Square bekannt und beherbergt einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des spanischen Hafens sowie Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten am Woodford Square gehört das Rote Haus, in dem sich das House of Parliament befindet. die Justizhalle, in der Gerichtsverfahren stattfinden; Trinity Cathedral, eine anglikanische Kathedrale; Trinidads Rathaus; und die Nationalbibliothek von Trinidad und Tobago.Mehr
#12
Arima

Arima

star-00
Die Stadt Arima liegt am malerischen Ufer des Flusses Arima am Fuße des nördlichen Gebirges von Trinidad und ist der Ausgangspunkt für die Erkundung des Nordostens von Trinidad. Der Name Arima ist das indianische Wort für Wasser. Die Stadt selbst wurde Mitte des 18. Jahrhunderts von spanischen Kapuzinern gegründet. Heute ist sie die einzige Stadt des Landes mit einer indigenen indianischen Gemeinde. Um mehr über die Indianer zu erfahren und einheimisches Kunsthandwerk zu kaufen, besuchen Sie das Santa Rosa First Peoples Center. Sie können auch den Cleaver Woods Recreation Park besuchen, in dem sich eine nachgebildete indianische Strohhütte mit einheimischen Gegenständen befindet. Von Arima aus lohnt es sich, das Asa Wright Nature Center zu verlassen. Das 1.500 Hektar große Naturschutzgebiet im Regenwald bietet naturkundlich geführte Wanderungen, Vogelbeobachtungstouren oder Sie können die Lodge einfach zum Mittagessen oder zum High Tea besuchen.Mehr
#13
Windward Road

Windward Road

star-00
Nehmen Sie sich einen Tag Zeit, um die malerische Landschaft von Tobago entlang der Windward Road zu erkunden. Dieser 35 km lange Küstenabschnitt verbindet Scarborough mit Speyside und schlängelt sich durch üppige Täler, an abgelegenen Stränden und durch ländliche karibische Städte. Sie werden von Staus langsamer Ziegen gestoppt und sehen freundliche Einheimische, die von ihren Veranden und Rum-Läden am Straßenrand winken. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dem Weg gehört der Hillborough River, wo Sie einen Kaiman entdecken können, der im Wasser lauert. Besuchen Sie den Frischfischmarkt in Barbados Bay, einst Georgetown, Tobagos ursprüngliche britische Hauptstadt. Kurz vor Roxborough sollten Sie anhalten und den Argyle-Wasserfall bestaunen, der in ein erfrischendes Schwimmloch fällt. Für das Wandern auf den Wegen ist ein Führer und eine Eintrittsgebühr erforderlich. Offizielle Führer tragen Khaki-Uniformen und einen Ausweis. Sobald Sie Speyside erreicht haben, können Sie bei einem Drink am Wasser entspannen und die Aussicht auf Goat Island und Little Tobago genießen.Mehr

Charlotteville

star-556
Am nördlichen Ende der kleinen Insel Tobago liegt die Stadt Charlotteville, ein malerisches Fischerdorf tief in der geschützten Man O War Bay. Ohne große Resorts oder Ketten ist es ein perfekter Ort zum Entspannen in einem der kleinen Gästehäuser der Stadt. Ein Wanderweg von Charlotteville führt zum wunderschönen Strand von Pirate Bay, einem völlig unbebauten Strandabschnitt, an dem Sie im warmen karibischen Wasser schwimmen und sich sonnen können. Diese verschlafene Stadt hat eine Handvoll Bars und Restaurants und beherbergt auch eine der wenigen verbliebenen Bambus-Bambus-Bands des Landes, eine Bambus-Percussion-Musik aus der Sklavenzeit.Mehr

Queen's Park Savannah

star-5199
Queen's Park Savannah, oder "die Savanne", wie Trinidadians es nennen, ist die größte Grünfläche in der Hauptstadt Port-of-Spain. Der 296 Hektar große Park ist fast 200 Jahre alt und damit einer der ältesten und größten Parks in der Karibik. Und Queen's Park Savannah hat auf Trinidad eine besondere Bedeutung, da es der Mittelpunkt für die massive Karnevalsfeier der Insel ist. Die Tribüne am südlichen Ende des Parks und eine angrenzende temporäre Nordtribüne bilden den Big Yard, auf dem sich die Parade der Bands befindet Der Park beherbergt auch verschiedene Sportplätze, Gärten und Konzerte. Am Rande des Parks finden Sie die Magnificent Seven, eine Reihe exzentrischer viktorianischer Villen, darunter Whitehall, Queen's Royal College und Stollmeyer's Castle.Mehr
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Trinidad und Tobago

When to visit

January to May is the dry season in Trinidad and Tobago, when the temperatures are mild and you can spend the whole day on the beach without getting rained out. The country’s most famous festival, Carnival, also happens in this period. This unmissable event is a riot of music, dance, food, and color that showcases the vibrant and diverse cultures of the islands.

Getting around

Taxis are easy to find and affordable, while minivan buses are a popular choice among locals. The minivan buses get crowded at rush hour, so seek local advice if you’re trying to get somewhere for a specific time. Otherwise, a car rental allows you to explore at your own pace—just be aware that cars drive on the left, and you must hold an international driver’s license.

Traveler tips

Among the many things to do in Trinidad and Tobago, get a taste for its flavors. To do so visit the beloved Miss Trim’s food stand in the town of Crown Point, on Tobago. This stand near the beach serves up crabs and dumplings—Tobago’s favorite dish. Local crabs are drenched in a spicy coconut milk curry and paired with cornmeal dumplings to create a meal that combines Indian and African culinary traditions, reflecting the diversity of the country itself.

Sehenswürdigkeiten
25
Touren
180
Bewertungen
1.363
DE
30951046-3c4b-4702-9d4c-a8b172397a8f
geo_hub

Das möchten Reisende auch wissen

Warum sollte ich Trinidad und Tobago besuchen?

Besuchen Sie Trinidad und Tobago nicht nur, um sich an den vielen schönen Stränden des Landes zu entspannen, sondern auch, um die Regenwälder und Feuchtgebiete zu erkunden. Musikliebhaber sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, Live-Calypso-Darbietungen zu hören, ein Musikstil, der aus dem Land stammt.

...Mehr
Welches ist der meistbesuchte Ort in Trinidad?

Während die meisten Besucher von Trinidad und Tobago in die Hauptstadt Port of Spain in Trinidad fliegen, erhält Tobago den Großteil der Strandtouristen des Landes. Der beliebteste ist Pigeon Point, bekannt für sein warmes Wasser und seinen weißen Sand.

...Mehr
Wie lange benötigen Sie in Trinidad und Tobago?

Auch wenn einige Personen Trinidad und Tobago im Rahmen einer Bootstour besuchen, benötigen Sie wirklich mindestens fünf Tage im Land. So haben Sie genügend Zeit, um ein Gefühl für die kulturellen Sehenswürdigkeiten in Trinidad zu bekommen, und es bleibt Zeit, die Strände von Tobago zu genießen.

...Mehr
Was gibt es am Strand in Trinidad und Tobago zu tun?

An den Stränden von Trinidad und Tobago gibt es viel zu tun, vom entspannen Liegen bis hin zu einer Tour durch die Gewässer auf einem Glasbodenboot. Das Wasser an vielen Stränden ist ideal zum Schwimmen und Sie können sogar nach Einbruch der Dunkelheit zwischen leuchtendem Plankton schwimmen.

...Mehr
Was gibt es in Trinidad bei Nacht zu tun?

In Trinidad gibt es bei Nacht viel zu tun, von Live-Calypso-Musik bis hin zu durchtanzten Nächten in einem Nachtclub in Port of Spain. Die Nacht ist auch ideal, um die Street Food-Szene zu erkunden. Viele Verkaufsstände, an denen Trinidads typisches Street Food,* Doubles*, angeboten wird, sind bis weit in die Nacht geöffnet.

...Mehr
Ist eine Reise nach Trinidad und Tobago günstig?

Trinidad und Tobago sind zwar nicht gerade ein preiswertes Reiseziel, aber im Vergleich zu den meisten karibischen Reisezielen ist es sicherlich erschwinglich. Hier finden Sie jede Menge preiswerte Unterkünfte und Sie können viel sparen, indem Sie öffentliche Verkehrsmittel nehmen und an den vielen Straßenständen im ganzen Land essen.

...Mehr
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Trinidad und Tobago?
A:
Die besten Aktivitäten am Reiseziel Trinidad und Tobago sind:
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Trinidad und Tobago?