Hügel 60
Hügel 60
Hügel 60

Hügel 60

360 Bewertungen
Freier Eintritt

Hill 60 war ein Schlachtfeld des Ersten Weltkriegs auf den Schlachtfeldern von Ypern Salent in Flandern, das nach seiner Höhe auf 60 Metern über dem Meeresspiegel benannt wurde. Es war der Ort intensiver Kämpfe zwischen britischen und deutschen Truppen im April und Mai 1915. Der britische Angriff am 17. April 1915 begann mit der Explosion von drei Minen, die die Spitze vom Hügel sprengten. Hunderte von Soldaten starben, und aufgrund der anhaltenden Kämpfe in diesem Gebiet war es nicht möglich, viele der Leichen zu identifizieren oder sogar zu bergen. Während des gesamten Krieges wurden hier Tunnel- und Bergbauarbeiten von französischen, britischen, australischen und deutschen Truppen durchgeführt. Wenn Tunnel einstürzten, wurden Soldaten, die im Untergrund starben, oft zurückgelassen, weil es schwierig war, sie wiederzufinden. Die Überreste vieler Soldaten von beiden Seiten des Krieges befinden sich noch an dieser Stelle.

In Hill 60 befindet sich ein Denkmal für die 1. Australian Tunneling Company. Die Gedenktafel weist Einschusslöcher aus dem Zweiten Weltkrieg auf, als dieses Gebiet erneut kurz umkämpft wurde. In der Nähe dieses Denkmals befindet sich das Denkmal der 14. Lichtabteilung. Auf dem Gelände befinden sich auch die Überreste mehrerer Betonbunker, die von beiden Seiten genutzt wurden. Auf dem Hügel 60 befinden sich mehrere andere Denkmäler und Denkmäler, um Soldaten zu ehren, die hier während des Ersten Weltkriegs gekämpft haben.

  • Täglich geöffnet.
  • Ypres, West Flanders, 8902

Touren und Tickets zum Erleben Hügel 60

10 Ergebnisse

Häufig gestellte Fragen (FAQs)
F:Welche Öffnungszeiten gelten für die Sehenswürdigkeit Hügel 60?
A:
Hügel 60 – Öffnungszeiten: Täglich geöffnet.. Kaufen Sie Tickets im Voraus auf Viator. Bei der Buchung auf Viator erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung, wenn Sie mindestens 24 Stunden vor dem Startdatum der Tour stornieren.